Licht Installationen

Kalmen ist ein Projekt, das von Harm Bremer (Aerosol Light Textures) und Lars Söhl (Schiffseigner) zum ersten Mal beim Amsterdamer Light Festival 2013/14 zu bestaunen war. Je nach Wind und Wetterlage wurden 50 Tage lang die Segel der Dschunke bei Beginn der Dämmerung gehisst und mit einem analogen Grossbildprojektor angeleuchtet. Durch die Bewegung der Segel und der täglich wechselnden, eigens für dieses Projekt erstellten projizierten Motive entstand jeden Abend eine träumerische und fabelhafte Atmosphäre, die vom Charme des Oosterdok (Museumshafen Amsterdam) noch verstärkt wurde.



“Kalmen” Amsterdam Light Festival 2013/14